Der SURF-CLUB Augsburg e.V. besteht seit dem 13.05.1976. Der SCA ist Mitglied im Bayerischen Landessportverband (BLSV).

Hier trifft sich jung und alt zum Surfen!

 
 
Unser Stammrevier ist der Mandichosee (Lechstaustufe23) zwischen Mering und Königsbrunn. Dort lagert unser reichhaltiges Material und dort findet auch größtenteils unsere Vereinsgeselligkeit statt. Bei uns ist jeder ein Sportkamerad. Berufe und Titel interessieren uns eigentlich nicht, nur die Vornamen.

Was bietet der SURF-CLUB Augsburg e.V.

Interessenvertretung: 
Die ist sehr wichtig und wird von uns sehr ernst genommen. Unser Sport steht leider oft in der Kritik, besonders bei den Naturschützern und den Umweltschutzorganisationen. Wir halten ständigen Kontakt zum zuständigen Landratsamt und zur zuständigen Gemeindeverwaltung in Merching.

Surfreisen: 
Gelegentlich zum Saisonanfang (Ostern) fahren wir an den Gardasee. Natürlich reisen Mitgliedergruppen auch während des Jahres an den Gardasee, Dazu verabreden sie sich dann ganz privat. Es reisen aber uch einige gemeinsam auf die Kanarischen Inseln, nach Griechenland, nach Gargano oder nach Dänemark.

Regatten:
Der SCA richtet unregelmäßig Clubinterne Regatten aus.

Information: 
Viermal im Jahr erscheint unsere SCA-Info. Diese Vereinszeitung wird jedem Mitglied per Mail zugeschickt und steht zum Download auf der Homepage zur Verfügung. Darin sind viele Surfinfos enthalten. Natürlich auch Einladungen und Berichte von unseren Vereinsaktivitäten.

Geselligkeit: 
Jeder Surfer, auch die vom SCA, gehen zum Surfen wenn sie Zeit haben und gerade für sie der richtige Wind bläst. Dadurch treffen sich die Mitglieder mehr zufällig am See. Deshalb organisieren wir über das Jahr verteilt diverse gesellige Veranstaltungen. Die Teilnahme ist für Mitglieder, deren Freunde und Familienangehörige fast immer kostenlos.

Ausbildung: 
Der SURF-CLUB Augsburg bietet keine eigene Grund-Surfschulung an. Die sollte vor der Mitgliedschaft in einer vom VDWS und DSV anerkannten Surfschule erfolgt sein. Jedes Jahr finden für unserer Neueintritte und natürlich auch andere interssierte Mitglieder am See Grundschulungen im Aufriggen statt.
Ab und zu kann unter Anleitung jedes Mitglied am See den Beachstar oder das Trapezsurfen erlernen.

Neueintritte:
Jedes neue Mitglieded muss an ein Grundschulung teilnehmen. Hier werden
- die wichtigsten Abläufe im SCA erklärt
- Hinweise zum Material gegeben
- der Segelaufbau geübt

Material: 
Nur SCA-Mitglieder können von Anfang April bis Ende Oktober am Stausee jederzeit und kostenlos das SCA-Material benutzen. Es stehen zurzeit über 40 Surfanzüge, ca. 23 Surfboards, ca. 32 Segel und vier komplette Jugendriggs, sowie 1 SUP zur Verfügung. Das Material muss von jedem Mitglied immer selbst aufgebaut und nach dem Surfen wieder abgebaut werden. Deshalb sind Vorkenntnisse aus einem Surfkurs erforderlich (s. Ausbildung). Im Surfmaterialcontainer können sich unsere Mitglieder umkleiden. Für schönes Wetter stehen im Freien zwei Bierzeltgarnituren zum Ausruhen bereit. Sonnenschirme und Liegestühle haben wir ebenfalls am See. An Flautentagen kann mit der Familie oder SCA-Freunden Tischtennis, Boccia, Dart, Beachball, Federball oder Kubb gespielt werden. Auch eine Slacklinen kann benutzt werden. Alles dafür  ist am See vorhanden. Acht Paddelboards liegen am Ufer bereit. Dafür haben wir noch vier SUP-Paddel. Hinter dem Surfständer auch noch ein Kanu. Am Abend kann dann gegrillt werden. Grill und Holzkohle ist ebenfalls vorhanden.

Boardlagerung: 
Für SCA-Mitglieder kein Problem. Es kann für wenig Geld das Surfboard im eingezäunten Surfständer eingestellt, Segel und Surfsachen im Clubmaterialcontainer gelagert werden. So kann, wer will, mit dem Rad zum Surfen fahren. Umweltfreundlicher geht es kaum noch. Die Anzahl der Liegeplätze ist begrenzt.