Die Arbeiten an der Verbindungsstraße zwischen Königsbrunn und Mering sind schneller fertig geworden als geplant. Deshalb ist die Straße schon ab morgen (Donnerstag 8.9.) 13:30 Uhr wieder geöffnet (http://www.augsburger-allgemeine.de/schwabmuenchen/Strasse-von-Koenigsbrunn-nach-Mering-wird-frueher-fertig-id38997402.html).

Pünktlich zum hoffentlich windigen Herbst ist der Mandichosee also auch wieder von Königsbrunn, Bobingen und co schnell erreichbar :)

Für unser Saisonfinale haben sich Doris, Christian und Joachim etwas Besonderes einfallen lassen.

 

Am 2.10. (Sonntag)

Grillabend mit Livemusik unserer hauseigenen Coverband, den Powerjoints

Auf dem Clubgelände findet ein Grillabend mit Livemusik für unsere Young Guns und alle im Herzen jung gebliebenen statt.

Herzlich willkommen sind auch alle Segler und Freunde des Clubs!

Los geht’s um 18 Uhr mit dem ersten Gig unserer hauseigenen Coverband, den Powerjoints. Nach dem Konzert wird in lockerer Runde gegrillt. Grillgut bitte selbst mitbringen!

 

Organisation Doris

 

Am 3.10. (Montag – Feiertag)

SCA – Spaßregatta

Nach langer Zeit wird vom SCA wieder eine Club-Regatta ausgerichtet.

Jeder Windsurfer des Surf Club Augsburg ist berechtigt an der SCA - Spaßregatta teilzunehmen.

Es gibt kein Mindestalter sowie keine spezifische Windsurfbrettkategorie noch eine Beschränkung  der Windsurfsegelgröße.

Die Regatta wird auf Halbwindkurs um zwei Bojen gefahren.
Junioren (bis 18 Jahren) und Master.

 

 

Die Ausschreibung und Anmeldeformulare gibt es in den nächsten Tagen.

 

Wir suchen noch dringend Helfer die nicht mitsurfen und uns während der Regatta zur Verfügung stehen (Fotografen, Zeitnehmer).

 

Organisation Christian, Joachim

Die SCA-Info ist tot, es lebe die SCA-Info *

 

In den nächsten Tagen erscheint eine SCA-Info „Sonderausgabe“.

Ich konnte für Euch schon mal einen ersten Blick auf das neue Cover werfen.

 


 

Einfach g…

 

Doris und Vreni haben wirklich tolles geleistet – danke an die beiden.

 

Joachim

Heute hat uns der FC Augsburg einen seiner Rasenballsportkünstler zur SUP Session an der Lechstaustufe vorbeigeschickt.

Unter der Anleitung von Doris hat Markus Feulner das sichere Ufer verlassen und sich in die Fluten unseres Heimatreviers gestürzt.

Nach einer kurzen Einweisung am Ufer ging es dann zusammen mit unserer Jugendeskorte Janina und Neil los.


Nach ein paar wackeligen ersten Metern hatte Markus sein neues Sportgerät fest im Griff und paddelte eine schöne große Runde um die Insel.

Unser "Brauner Bär" diente dem Kamerateam als Begleitboot.

Kurz vor der sicheren Ankunft am rettenden Ufer machte es doch noch "Plumps". Sehr zur Freude aller Anwesenden hat Markus dann noch einen professionellen Abgang ins kühle Nass hingelegt.

Zum Abschluss gab es noch einen frisch gebackenen Kuchen von Doris am Clubhaus bei strahlendem Sonnenschein.

Wir sind uns ziemlich sicher bei Markus dieses beginnende Funkeln in den Augen gesehen zu haben, welches jeden erwischt, wenn er das erste Mal auf dem Wasser unterwegs ist. Vllt sehen wir ihn bald mal wieder, dann sogar mit einem Segel in der Hand?! Den Hang-Loose-Gruß haben wir ihm schon mal beigebracht.

Die Bilder dazu sind in der Galerie zu sehen.

 

Niklas

Freitag der 12.8.2016, kalt (12 Grad), nass (Dauerregen), windstill (na ja, 1 Windstärke hatten wir schon).

Vormittags tummelten sich lediglich die Surfschüler der Surfschule „Surf und Snowcenter“ unter Christians Leitung auf dem Wasser.

Das Zähneklappern der 8 bis 10 jährigen Surfschüler konnte man bis auf unser Clubgelände hören.

 

 

 

Gegen 14 Uhr hörte der Dauerregen auf. Gleichzeitig frischte der Wind auf 3 Windstärken auf....

Christian überließ Josef sein Formula-Brett (226 x 105, 7Kg, mit einer 70cm Finne).

 

Unterkategorien